Grauer Schreibtisch mit Laptop, Zeitung, Kugelschreiber, Tasse und Brille.

Kurz notiert ...

In den Kurz­meldungen lesen Sie die relevanten, aktuellen Themen zum Thema Inklusion im Beruf. 

Kurzmeldungen der Ausgabe 2-2022

Brief wird von einer Hand in eine Wahlurne geworfen.
Wahl der SBV

Wahl der SBV

Die Wahl zur Schwerbehindertenvertretung steht an. Um Sie und Ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter optimal auf die Wahl vorzubereiten, stehen auf der Website der BIH nun umfassende Informationen und Materialien zur Verfügung. Sie können dort alle benötigten Dokumente für die jeweiligen Wahlverfahren herunterladen und finden außerdem eine Vielfalt an Informationen.

Die Wahlverfahren werden in einem kurzen Film erläutert und auch Wahlwerbung kann heruntergeladen werden. Vertrauenspersonen erzählen außerdem aus ihrer täglichen Arbeit. Und nicht zuletzt finden Sie dort auch den Wahlkalender, der Ihnen die terminliche Planung der Wahl sehr erleichtert.

Schauen Sie vorbei unter: bih.de > SBV-Wahl 2022

Welpen trägt Stofftier im Maul.
Hunde für Handicaps

Hunde für Handicaps

Der Verein „Hunde für Handicaps“ bildet den 100. Welpen aus. Die Mitglieder haben erst Namensvorschläge gemacht und dann abgestimmt: Der Golden Retriever-Welpe soll Vida heißen. Die kleine Hündin soll eines Tages einem Menschen mit einer Behinderung das Leben erleichtern.

„Ein Assistenzhund gleicht durch seine Hilfeleistungen die Nachteile einer Behinderung aus“, sagt Vorstandsmitglied Jasmin Stoiber.

Servicekraft trägt Teller.
Praktikum mit Down Syndrom

Berufsperspektive: Film ab!

Das Hofgut Himmelreich im badischen Hinterzarten bietet derzeit 13 Praktikantinnen und Praktikanten aus ganz Deutschland, die mit dem Down-Syndrom leben, eine Qualifizierungsmöglichkeit im gastronomischen Bereich.

Das Projekt wird vom Sender VOX begleitet, der einen Dokumentation über Inklusion im Beruf produziert. Die Praktikantinnen und Praktikanten sollen danach in weiterführende Anstellungen vermittelt werden. Dafür sucht das Hofgut Himmelreich noch interessierte Betriebe.

Mehr erfahren Sie unter: hofgut-himmelreich.de

Zwei junge Menschen schrauben an einem Auto.
Budget für Ausbildung

Mit geistiger Behinderung im Job

Der Inklusionsverein mittendrin e.V. wird in den kommenden fünf Jahren am Standort Köln jährlich bis zu acht junge Menschen mit geistiger Behinderung in und durch eine duale Ausbildung begleiten.

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, wird es sich in dem Projekt um ganz reguläre Ausbildungen handeln, so wie sie alle anderen Azubis auch absolvieren – mit Ausbildungsvertrag eines Betriebes und mit Unterricht in der Berufsschule, alles entlang der vorhandenen Ausbildungspläne.

Mehrere Personen mit Koffer.
Kontaktstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen

Neu eingerichtet

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium für Gesundheit haben am 4. Mai 2022 eine neue Kontaktstelle für aus der Ukraine geflüchtete Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige geschaffen.

Die Federführung liegt beim Deutschen Roten Kreuz. Die Bundeskontaktstelle stellt grundlegende Informationen rund um das Thema Flucht und Behinderung/Pflegebedarf über einen Internetauftritt sowie eine Hotline zur Verfügung.

drk-wohlfahrt.de

Mann im Rollstuhl fährt mit dem Bus.
Aktion Mensch-Umfrage

Mobilität durch Barrieren massiv eingeschränkt

Mehr als ein Drittel (34 Prozent) der Menschen mit Beeinträchtigung traut sich nicht zu, selbständig unterwegs zu sein und zu reisen. Unter den Menschen mit einer sichtbaren Beeinträchtigung ist dieses fehlende Vertrauen mit 57 % besonders ausgeprägt. Bei Menschen ohne Beeinträchtigung ist es hingegen nur eine Minderheit von 18 %.

Dies fand die Aktion Mensch in einer repräsentativen Onlineumfrage heraus.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Mann im Rollstuhl lächelt in sein Smartphone.
Alltagshacks

Hacks machen das Leben leichter

Die Alltagspioniere teilen kleine, einfache Hacks, die im Alltag eine große Wirkung entfalten und so zu mehr Selbstständigkeit beitragen.

Viele tolle Videos der smarten Alltagshacks gibt es auf der Webseite.

Das könnte Sie auch interessieren


Grafik mit zwei Paragraphen
Aktuelle Urteile

Aktuelle Urteile: Wochenenddienste

§ 164 Abs. 4 SGB IX verpflichtet den Arbeitgeber nicht, wegen der Schwerbehinderung eines Arbeitnehmers einen Arbeitsplatz zu schaffen oder zu erhalten, den er nach seinem Organisationskonzept nicht benötigt. Arbeitgeber können grundsätzlich Wochenenddienste anordnen.

Foto Walter Oertel
Editorial

Editorial

Die Wahl zur Schwerbehindertenvertretung steht kurz bevor – eine spannende und arbeitsreiche Zeit für Sie. Wir hoffen, dass Sie mit den von uns bereitgestellten Materialien und Anleitungen die kommenden Wochen und ihre Herausforderungen gut meistern können.

Zwei Arbeitnehmer sitzen vor einem Laptop
Bericht

Einer für (fast) Alles

Die Integrationsfachdienste, kurz IFD, sind zentrale Akteure in der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung – sie leisten Beratung und Begleitung und vieles mehr.