Bild der aktuellen Ausgabe des ZB-Magazins

Gemeinsam. Einfach. Mehr.

Hilfreich, spannend, praxisnah: das ZB Digitalmagazin

Das ZB Digitalmagazin ist die virtuelle Variante der Printausgabe der „ZB Behinderung und Beruf“: Seit mehr als 40 Jahren stellt das Magazin Informationen, Arbeitshilfen und Praxisbeispiele rund um das Thema berufliche Teilhabe bereit. 

Integrationsämter und Inklusionsämter bieten Unternehmen bundesweit Leistungen zur Sicherung und Förderung der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung – und davon profitieren am Ende alle.

Wie? Das erfahren Sie in Ihrem ZB Digitalmagazin.

Aktuelle Ausgabe lesen

Gemeinsam mehr berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung schaffen

GEMEINSAM. EINFACH. MEHR.

Die Leitidee des Digitalmagazins ist "GEMEINSAM. EINFACH. MEHR."

Denn MEHR berufliche Inklusion kann man nur GEMEINSAM erreichen, indem man es EINFACH macht, darüber zu reden und zu zeigen, wie berufliche Teilhabe in der Praxis funktioniert. Ein digitales Magazin kann viele Menschen erreichen, die gemeinsam am Ziel der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderungen arbeiten können.

Auch Sie können dazu beitragen!

Abonnieren Sie die digitale ZB mit zwei einfachen Schritten und teilen Sie interessante Artikel mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, Bekannten oder der Familie. Wie das geht, lesen Sie jetzt!

Schritt 1

Schritt 1: Abonnement anfragen

Geben Sie Ihre E-Mailadresse an.

Wir möchten es Ihnen so einfach wie möglich machen und sammeln nur wenige Daten. Aus diesem Grund sind Anrede, Vor- und Nachname optional.

 

 

Schritt 2

Schritt 2: Abonnement bestätigen

Nach kurzer Zeit erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung des Abonnements. Klicken Sie in der E-Mail auf den blauen Bestätigungsbutton.

Hinweis: Falls Sie innerhalb von 30 Minuten keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spamordner. Sollten Sie die Bestätigungs-E-Mail dort finden, fügen Sie unsere Absenderadresse zb-abo@bih.de zu Ihrem Adressbuch hinzu, damit die Abo-Info in Zukunft nicht mehr im Spamordner landet.

Lesen und teilen

ZB Digitalmagazin lesen und teilen

Mit Abschluss des Abonnements erhalten Sie eine Information, sobald die neue Ausgabe zur Verfügung steht. Das ZB Magazin erscheint quartalsweise, jeweils zu Beginn des letzten Quartalsmonats.

Hier können Sie das digitale Abonnement abschließen

Das könnte Sie auch interessieren


Tipp

Frühere Ausgaben im ZB Archiv finden

Sie sind herzlich eingeladen in den alten Ausgaben der ZB zu stöbern. Im Archiv finden Sie alte Ausgaben der Zeitschrift "ZB Behinderung und Beruf" von 2005 bis heute. 

Wenn Sie Ausgaben zu einem bestimmten Thema finden möchten, können Sie dies über unsere Suchfunktion tun, die Sie oben rechts auf der Seite finden. Die Suchfunktion umfasst übrigens auch die PDF-Dateien aus dem Archiv.

ZB Cover halb als Tablet und halb als Zeitschrift
Tipp

Funktionen des Digitalmagazins im Detail

Haben Sie schon einen guten Überblick über die besonderen Funktionen des Digitalmagazins? Falls nicht: Wenn Sie mehr Informationen zu den Funktionen benötigen – denn es gibt eine ganze Menge davon –, dann klicken Sie doch einmal auf den nachfolgenden Link. Dort finden Sie die komplette Übersicht zu allen Funktionen des Magazins.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

BIH Info

Neues Online-BIH-Portal verfügbar

Das ZB Digitalmagazin ist ein Teil des umfangreichen Angebots der BIH. Und es ist viel in Bewegung! Seit dem 01.12. steht Ihnen unter bih.de das neu gestaltete Portal der BIH zur Verfügung.

Auf dem Portal informiert die BIH über die Arbeit der Integrations- und Inklusions­ämter, die Leistungen der Haupt­fürsorge­stellen und der Versorgungs­verwaltungen der Länder. Das Portal umfasst nach wie vor, neben vielen aktuellen Fach­infor­mationen und Publikationen zur beruflichen Inklusion, das Online-Experten­forum und eine Kontakt­datenbank, damit Sie zu allen Themen schnell und einfach Ihren lokalen Ansprech­partner finden - und das deutschlandweit. 

Es lohnt sich also dort vorbeizuschauen!

BIH Portal besuchen

Grafik mit zwei Paragraphen
Aktuelle Urteile

Aktuelle Urteile: Wochenenddienste

§ 164 Abs. 4 SGB IX verpflichtet den Arbeitgeber nicht, wegen der Schwerbehinderung eines Arbeitnehmers einen Arbeitsplatz zu schaffen oder zu erhalten, den er nach seinem Organisationskonzept nicht benötigt. Arbeitgeber können grundsätzlich Wochenenddienste anordnen.

Foto Walter Oertel
Editorial

Editorial

Die Wahl zur Schwerbehindertenvertretung steht kurz bevor – eine spannende und arbeitsreiche Zeit für Sie. Wir hoffen, dass Sie mit den von uns bereitgestellten Materialien und Anleitungen die kommenden Wochen und ihre Herausforderungen gut meistern können.

Zwei Arbeitnehmer sitzen vor einem Laptop
Bericht

Einer für (fast) Alles

Die Integrationsfachdienste, kurz IFD, sind zentrale Akteure in der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung – sie leisten Beratung und Begleitung und vieles mehr.

Illustration: Die Lotsen für Inklusion hören den Menschen zu
Ratgeber

Lotsen für Inklusion

Die Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber, kurz EAA, sollen die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen für Betriebe vereinfachen. Sie sind nun an den Start gegangen.

Schreibtisch mit Laptop, Tasse, Kugelschreiber, Zeitung und Brille.
Nachrichten

Kurzmeldungen

Das ZB Magazin fasst in jeder Ausgabe die relevanten Meldungen zur beruflichen Teilhabe für Sie zusammen.

Grafik mit zwei Paragraphen
Aktuelle Urteile

Befristung von Zusatzurlaub

Die Befristung des Anspruchs schwerbehinderter Menschen auf Zusatzurlaub nach § 208 Abs. 1 Satz 1 SGB IX ist nicht von der Erfüllung der Aufforderungs- und Hinweisobliegenheiten abhängig.

Franziska Wolf lächelt in die Kamera

Überblick

Franziska Wolff liebt Puderzucker und ihren neuen Job in der Demenz-WG in Wuppertal. Die junge Frau arbeitet dort als Hauswirtschafterin und ist ein wichtiges Mitglied des Pflegeteams Inhalte der Ausgabe 02-2022: Titelthema: Sehen durch Technik Nachrichten: Aktuelle Informationen aus dem Rheinland

Ein Mann mit Headset.
Kontakt

Kontakt zum KVJS

Hier finden Sie Hinweise, wie Sie Kontakt zum KVJS-Integrationsamt aufnehmen können.

Wahlplakat SBV-Wahl mit Text: Wählen gehen
Bericht

Wählen leicht gemacht

Vom 1. Oktober bis zum 30. November stehen in diesem Jahr die Wahlen der Vertrauenspersonen schwerbehinderter Menschen oder kurz: der Schwerbehindertenvertretung (SBV) an. Was es bei der Wahl zu beachten gilt und wo nützliche Informationen im Internet bereitstehen.

Zwei Mitarbeiter vom Kinderladen mit Küchenschürzen
Reportage

Heidelberger Erfolgsgeschichte

Beim Kinderladen Heuhüpfer sorgen ­Menschen mit Behinderungen für das ­leibliche Wohl der Kinder zwischen ein und drei Jahren. Schon der erste Kollege mit Behinderung überzeugte. Heute ­packen an drei Standorten des Kinderladens ­inklusive Kräfte mit an.