Ein Mann steckt einen Wahlschein in eine Wahlurne.

SBV-WAHL 2022

Wahl der Schwer­behinderten­vertretung 2022

Alles Wissenswerte für die Wahl der Schwer­behinderten­vertretung (SBV) auf einen Blick

Im Herbst 2022 ist es soweit, wie alle vier Jahre, steht die Wahl zur Schwer­behinterten­vertretung an. Damit Sie in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Dienststelle bestmöglich auf die bevorstehende Wahl vorbereitet sind, erhalten Sie im Folgenden alle relevanten Inhalte und Tipps rund um Planung und Durch­führung der SBV-Wahl. Scrollen Sie sich nach unten für Videos und Dokumente zur Wahl oder nutzen Sie die Schnellnavigation direkt im Anschluss. 

Reinhören: ­Darum lohnt sich das Engagement (00:37sec)

SBV Andrea Bernt lächelt in die Kamera.

 

Andrea Bernt ist Vetrauens­person aus Leidenschaft beim Landrats­amt in Böblingen. Seit elf Jahren ist die 54-Jährige im Ehrenamt und kandidiert dieses Jahr wieder.

All jenen, die noch überlegen, ob die SBV ein Amt für sie wäre, gibt Bernt den Tipp, es einfach auszuprobieren. Es bedürfe zwar einiger Einarbeitung, aber dann sei das Ehrenamt eine sehr erfüllende Aufgabe: „Das macht mir einfach sehr viel Spaß.“

Warum sich das Ehrenamt lohnt, mehr zu Andrea Bernt und Portraits von weiteren Vertrauens­personen finden Sie in unserer Geschichte „Ein Ehrenamt mit Zukunft“, die in der ZB-Ausgabe 4/2021 erschienen ist. Die Story mit Videos finden Sie hier.

Welches Verfahren muss ich nutzen?

Förmlich oder vereinfacht, welches Verfahren ist für Sie konkret zutreffend?

Es ist ganz einfach: Folgen Sie dem Entscheidungsbaum und finden Sie heraus, welches Verfahren bei Ihnen angewendet wird. 

Die beiden Wahlverfahren

Förmliches Wahlverfahren

  • Das förmliche Wahlverfahren richtet sich an Unternehmen und Dienststellen mit 50 und mehr Wahlberechtigten oder an Unternehmen mit weniger als 50 Wahlberechtigten in räumlich weit voneinander entfernten Betriebsteilen. Es wird neun Wochen vor der Wahl initiiert. 
  • Die amtierende SBV bestellt den Wahlvorstand, welcher die Wahl plant, organisiert und durchführt.
  • Wahlvorschläge werden gesammelt und spätestens eine Woche vor der Wahl bekannt gegeben.
  • Nach der Wahl wird das Ergebnis durch den Wahlvorstand bekannt gegeben.

Vereinfachtes Wahlverfahren

  • Beim vereinfachten Wahlverfahren lädt die SBV selbst vier Wochen vor der Wahl zur Wahlversammlung ein, bei der die SBV gewählt wird.
  • Die Wahlversammlung kann in Präsenz oder online durchgeführt werden. Die Stimmabgabe erfolgt bei der Online­versammlung per Briefwahl. Dies erfordert etwas mehr Aufwand.
  • In der Wahlversammlung wird eine Wahlleitung gewählt, die Zahl der Stell­vertretungen beschlossen und Kandidaten für die Ämter vorgeschlagen.

Ihr persönlicher Wahlkalender

Die mit * ausgezeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Mehr Informationen zu Wahlverfahren

Reguläre Wahl zwischen 01.10. und 30.11.2022.

 

Wahlkalender

Ereignisse / Aufgaben

1Ende der Amtszeit der bisherigen Schwerbehindertenvertretung feststellen

Termine

Die Amtszeit endet (spätestens) am

__.__.____ bzw. SBV noch nicht gewählt

2 Einladung zur Wahlversammlung

durch die bisherige Schwerbehindertenvertretung.

Termine

__.__.____

Empfehlung
Drei Wochen vor Ablauf der Amtszeit der bisherigen Schwerbehindertenvertretung;
mindestens zwei Wochen vor der Wahlversammlung (bei regelmäßigen Wahlen spätestens am 9.11.)

3Wahlvorbereitung

durch die zur Wahlversammlung einladende Person/Stelle

Termine

Rechtzeitig vor Durchführung der Wahlversammlung

3.1

Bereitstellung gleicher Wahlumschläge und Schreibstifte, Blankovorlagen für Stimmzettel

3.2

Beschaffung eines Behälters zur Aufnahme der Wahlumschläge

3.3

Ausschilderung und Einrichtung des Versammlungsraumes

4Durchführung der Wahlversammlung

4.1

Wahl (formlos) einer Wahlleitung mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Wahlberechtigten zu Beginn der Wahlversammlung

Termine

Wahltag

__.__.____

Zu Beginn der Wahlversammlung

4.2

Im Bedarfsfall Bestimmung von Wahlhelfern durch die Wahlversammlung

4.3

Prüfung der Wahlberechtigung der Anwesenden durch die Wahlleitung

4.4

Beschluss der Wahlversammlung mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Wahlberechtigten, wie viele stellvertretende Mitglieder zu wählen sind

4.5

Wahl der Vertrauensperson

  • Sammlung von Vorschlägen für Kandidaten (formlos)
  • Vorbereitung des Wahlganges durch die Wahlleitung
  • Unbeobachtetes Ankreuzen eines Kandidaten auf dem Stimmzettel (geheime Wahl), Einlegen in Wahlumschlag durch den Wähler
  • Abgabe des Wahlumschlags an die Wahlleitung, Einlegen in Wahlbehälter
  • Namentliche Eintragung des Wählers in eine Liste
  • Öffentliche Stimmenauszählung und Feststellung des Wahlergebnisses durch die Wahlleitung

Termine

Unverzüglich nach Beendigung der Wahlhandlung

4.6

Wahl des stellvertretenden Mitglieds/der stellvertretenden Mitglieder im getrennten Wahlgang

Termine

Sofort anschließend

5 Benachrichtigung der gewählten Bewerber

Die Gewählten sind schriftlich zu benachrichtigen; auch eine mündliche Benachrichtigung ist möglich

Termine

Unverzüglich nach Feststellung des Wahlergebnisses

6 Möglichkeit zur Ablehnung der Wahl

Termine

__.__.____

Binnen drei Arbeitstagen nach Zugang der Benachrichtigung

7 Bekanntmachung der Gewählten

7.1

Zweiwöchiger Aushang mit Namen der Gewählten

Termine

Von __.__.____ bis __.__.____
7.2

Mitteilung der Gewählten durch den Wahlleiter an den Arbeitgeber und an den Betriebs-/ Personalrat;

Termine

__.__.____
7.3

Mitteilung der Gewählten durch den Arbeitgeber an das Integrationsamt und die Agentur für Arbeit

Termine

Unverzüglich nach Erhalt der Mitteilung (siehe Ziffer 7.2)

8Letzter Tag für die Anfechtung der Wahl beim Arbeitsgericht

im Geltungsbereich

Termine

__.__.____

9 Wahlunterlagen

Aufbewahrung der Wahlunterlagen durch die Vertrauensperson

Termine

__.__.____

Warum wählen? Werben und informieren Sie im Betrieb

Das SBV Wahlplakat des Jahres 2022

Wahlplakat!

Laden Sie hier das Wahlplakat herunter, um im Betrieb auf die Wahl aufmerksam zu machen. 


Weitere Wahlplakate für Ihren Aushang am Schwarzen Brett folgen in Kürze. 

FAQs zur SBV-Wahl

Bei der SBV-Wahl wird eine Vertrauens­person und mindestens ein stell­vertretendes Mitglied in Betrieben/­Dienststellen, in denen wenigstens fünf schwer­behinderte bzw. ihnen gleich­gestellte Menschen nicht nur vorüber­gehend beschäftigt sind gewählt (§§ 177 Abs. 1 Satz 1, 151 Abs. 3 SGB IX).

Betriebe oder Dienst­stellen mit weniger als fünf schwer­behinderten Beschäftigten können für die Wahl mit räumlich nahe liegenden Betrieben des Arbeitgebers oder gleich­stufigen Dienst­stellen derselben Verwaltung zusammengefasst werden. Auch wenn ein Betrieb oder eine Dienst­stelle fünf oder mehr schwer­behinderte Menschen beschäftigt, kann eine Zusammen­fassung mit den Betrieben oder Dienst­stellen, in denen weniger als fünf schwer­behinderte Menschen tätig sind, erfolgen.

Wahlberechtigt sind auch schwer­behinderte Beschäftigte im Mutter­schutz und in Eltern­zeit sowie befristet voll erwerbs­geminderte Personen und schwer­behinderte Leih­arbeit­nehmer, die länger als drei Monate im Entleiher­betrieb eingesetzt werden.

Nicht wahl­berechtigt sind Beschäftigte in der Freistellungs­phase der Altersteilzeit. Gleiches gilt für diejenigen, die nicht offensichtlich schwerbehindert sind und eine Anerkennung der Schwerbehinderten­eigenschaft erst beantragt haben.

Der Arbeit­geber muss den Wahl­vorstand und den Wahlleiter bei ihrer Aufgabe unterstützen. Beispielsweise indem er alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung stellt, die für die Erstellung der Wähler­liste benötigt werden. Darüber hinaus muss der Arbeitgeber Raum für die Wahl­aushänge und ein geeignetes Wahl­lokal zur Verfügung stellen.

Die Anforderungen und Aufgaben­fülle der Schwer­behinderten­vertretung sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Dem hat der Gesetzgeber durch die erweiterte Heranziehung der Stell­vertretung Rechnung getragen. Das setzt aber voraus, dass genügend stell­vertretende Mitglieder gewählt sind.

Wenn es noch keine Vertrauensperson gibt, können

  • drei Wahlberechtigte,
  • der Betriebs- oder Personalrat oder
  • das zuständige Integrationsamt

zu einer Wahl­versammlung oder zu einer Versammlung zur Bestellung des Wahl­vorstandes einladen.

Besonderheit bei der Wahl 2022: Das Onlineverfahren

Ein grauhaariger Mann schaut auf seinen Laptop.

Bei der Wahl 2022 ist es zum ersten Mal möglich, im vereinfachten Wahlverfahren die Wahlversammlung auch online durchzuführen und im Anschluss per Briefwahl zu wählen. 

Die Organisation dieses Wahlverfahrens ist etwas aufwändiger, trägt jedoch der veränderten Arbeitssituation durch die Corona-Pandemie Rechnung. Sollten Sie also Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice erreichen wollen, bietet sich die Online-Wahlversammlung an. 

Wir haben Ihnen ein FAQ zur Verfügung gestellt, damit Sie auch für diesen Spezialfall gut gerüstet sind. 

Datei-Icon vom Typ “PDF“
 |  291 KB Jetzt herunterladen

Vertrauensperson: Ein Amt mit Ehre

Downloads & Arbeitshilfen

ZB Spe­zial Wahl­bro­schü­re

In diesem ZB Spezial „SBV-WAHL 2022“ gibt es gesammelt alle Informationen zu den Wahlen inklusive des Wahl­kalenders und den Wahl­formularen.

Datei-Icon vom Typ “PDF“
 |  17 MB Jetzt herunterladen
Cover ZB Info Wahl der Schwerbehindertenvertretung 2022

ZB Info

Kurz und kompakt: Diese ZB Info dient als allgemeiner Leitfaden bei der Vorbereitung der Wahl.

Datei-Icon vom Typ “PDF“
 |  2 MB Jetzt herunterladen
Das SBV Wahlplakat des Jahres 2022

Plakat

Laden Sie hier das DIN A3 Wahlplakat herunter, um im Betrieb auf die Wahl aufmerksam zu machen.

Datei-Icon vom Typ “PDF“
 |  1 MB Jetzt herunterladen

SBV erleben

Die Aufgaben als Schwer­be­hin­der­ten­vertretung sind vor allem viel­seitig und be­reichernd. Er­fahrun­gen als SBV und viele weitere wichtige Themen erhalten Sie regel­mäßig im ZB Digitalmagazin. 

Lesen Sie rein und lassen Sie Sich überzeugen!

101 Jahre SBV | ZB Behinderung und Beruf (bih.de)