Reha- und Teilhabeleistungen – künftig einfach und schnell zum zuständigen Träger navigieren

Über konkrete Ja-/nein-Fragen navigieren die Nutzerinnen und Nutzer direkt zum voraus­sichtlich zuständigen Trägerbereich einer Reha- und Teilhabeleistung oder einer Leistungs­gruppe. Hilfreich für den Interes­sierten: die möglichen Zuständig­keiten werden mit jeder Antwort eingeschränkt und transparent abgebildet.  Gerade Fachkräfte bei den Reha-Trägern und Beratungs­stellen stehen bei ihrer täglichen Arbeit vor der Aufgabe schnell die möglichen Träger heraus­zufiltern. Umso wichtiger ist es, die verschiedenen Zuständig­keits­regelungen im Bereich Reha­bilitation und Teilhabe, die an unterschied­lichen Stellen in den Büchern des Sozialgesetz­buches verankert sind, schnell nachzuvoll­ziehen und anzuwenden.

Bis April 2022 wird der Reha-Zuständigkeits­navigator zunächst als Beta­version veröffentlicht – www.reha-navi.de – Nutzerinnen und Nutzer können in dieser Phase Anregungen und Rück­meldungen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Person hält in der Hand einen Wahlzettel über dem Schlitz der Wahlurne.

SBV-Wahl: Wahl oder Bestellung eines Wahlvorstandes

In einem Betrieb ohne Schwerbehindertenvertretung wird ein Wahlverfahren eingeleitet durch eine Versammlung der schwerbehinderten und gleichstellten behinderten Beschäftigten, in der ein 3-köpfiger Wahlvorstand gewählt wird (vgl. (§ 1 Absatz 2 SchwbVWO).

Mann nach einer Impfung mit Pflaster am Oberarm.

Entschädigung nur bei nachgewiesenem Impfschaden

Wer einen Impfschaden erleidet, erhält nur eine Entschädigung, wenn die Impfung als Ursache der Erkrankung feststeht.