Rheuma-Ratgeber: Ich brenne für meine Arbeit

In Deutschland leben etwa 1,5 Millionen Menschen mit einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung – viele davon im erwerbsfähigen Alter. Die neueste Wissensreihe von REHADAT in Kooperation mit der BIH informiert zu entzündlichem Rheuma mit Fokus auf das Arbeitsleben – entlang der Krankheitsbilder Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und Systemischer Lupus Erythematodes. Diese Erkrankungen verlaufen meist chronisch und werden durch entzündliche Prozesse im Körper aufgrund von Autoimmunreaktionen hervorgerufen. Der neue Leitfaden „Ich brenne für meine Arbeit“ gibt Anregungen und viele praktische Hilfestellungen zur Beschäftigung und Ausbildung von Menschen mit chronisch entzündlichem Rheuma. Auch diese Ausgabe der Wissensreihe gibt wieder einen Überblick über Krankheitsbilder und -verläufe, Therapien, Grad der Behinderung, Förderleistungen, Arbeitsorganisation, technische und personelle Maßnahmen, Hilfsmittel und Wiedereingliederung. Ein „Fahrplan für die Praxis“ dient Unternehmen als Checkliste, die passenden Maßnahmen zur Arbeitsgestaltung zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Tablet mit dem ZB Digitalmagazin.

Mehr ZB geht nicht: das neue Digitalmagazin

Die ZB gibt es seit der aktuellen Ausgabe als digitales Magazin – mit mehr Inhalten, mehr Formaten und dabei gewohnt informativ.

BIH-Cover Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers.

Neue Publikation: Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers

Der neue ZB Ratgeber der BIH befasst sich mit den Inklusionsbeauftragten und kann bestellt oder heruntergeladen werden